Der Rote Jahrgang in der Elbphilharmonie

ElphiAm 23.01.2020 war der gesamt Rote Jahrgang zu Gast großen Saal der Elbphilharmonie. Der Fachbereichsleiter musisch-kulturelle Bildung Willi Max hatte Karten für das Konzert „Unter der Lupe: Beethoven“ erhalten. Für einen Schulvormittag hieß es also „Konzert statt Schule“.

Nach einem frühen Aufbruch am Bahnhof in Lüneburg kamen die fünf Klassen des Roten Jahrgangs in Begleitung ihrer Tutorinnen und Tutoren punktgenau im großen Saal des Konzerthauses im Hamburger Hafen an.

In dem etwa einstündigen Konzert wurde unter Leitung von Petr Popelka Beethovens Siebte gegeben. Zwischen den einzelnen Sätzen applaudierten die anwesenden Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Schulformen und Altersgruppen euphorisch und lauschten den Erläuterungen, die schülergerecht und sehr anschaulich waren.

Die Schülerinnen und Schüler unseres zehnten Jahrgangs waren begeistert von der Atmosphäre des Konzertsaals und der beeindruckenden Akustik.

Im Anschluss wurde es sehr wuselig, da sich bereits das nächste Schulkonzert anschloss und es galt die Kleidung aus der Geraderobe zu holen und das Gebäude zu verlassen. Gar nicht so einfach mit 142 Schülerinnen und Schülern eines ganzen Jahrgangs.

Es schloss sich ein wenig Freizeit an, um die Zeit bis zur Abfahrt des Zuges zu überbrücken. Dieser konnte aufgrund eines Stellwerkschadens nicht pünktlich fahren, sodass alle mit der S-Bahn nach Harburg fahren mussten, um dann einen stark verspäteten Regionalzug nach Lüneburg zu nehmen.

Hauptmenü