Herzlich willkommen auf den Ganztagsseiten der IGS Embsen!

Eine Schule ist so stark wie ihre Schülerinnen und Schüler – freiwillig gemeinsam mehr!

Die IGS Embsen ist eine teilgebundene Ganztagsschule, so dass „die Schülerinnen und Schüler mindestens an zwei Tagen zum ganztägigen Schulbesuch verpflichtet sind.

An diesen Tagen wechseln sich Unterricht und außerunterrichtliche Angebote in der Regel ab (Rhythmisierung).

An den übrigen Tagen finden außerunterrichtliche Angebote [„Clubs“] nach dem Unterricht […] statt“ (Erlass: Die Arbeit in der Ganztagsschule, 2.5). Alle Ganztagselemente sind unbewertete Zeit.

Unterricht und außerunterrichtliche Angebote sind inhaltlich und organisatorisch miteinander verzahnt (vlg. Erlass: Die Arbeit an der Ganztagsschule, 3.3).

Als Integrierte Gesamtschule mit stark heterogenen Lerngruppen steht die Entwicklung des selbstorganisierten Lernens (SoL) an vorderster Stelle.

SoL bezeichnet dabei den Raum, in dem die SuS selbst Verantwortung über ihren Lernfortschritt tragen. Diese Verantwortung wird durch die Nutzung der Ganztagselemente sichtbar.

Die SuS der IGS Embsen trainieren diese Fähigkeit im Schulalltag in Organisationsformen wie z.B. Unterricht, Pausen, Clubs oder Extra-Zeit.

Dabei werden sie durch Lehrkräfte oder Pädagogische MitarbeiterInnen unterstützt. Die IGS Embsen orientiert sich hierbei an den individuellen Lebens- und Lernbedürfnissen der Schülerinnen und Schüler und stärkt ihre Selbst- und Sozialkompetenz.

 

Wochenanfang (WA), Klassenzeit (KLAZ) und Übungszeit (ÜZ)

Die Schulwoche für die Schülerinnen und Schüler der IGS Embsen beginnt am Montag in der Regel im 1. Block mit dem Wochenanfang (WA) und schließt mit der Klassenzeit (KLAZ) am Freitag im 3.Block ab. Der Ganztag schlägt damit einen organisatorischen Bogen, durch den eine nachhaltige Lehr- und Lernkultur erreicht wird (vgl. Erlass: Die Arbeit an der Ganztagsschule 1.2,1.3).

Der Wochenanfang liegt wie die Übungszeit (ÜZ)  und Klassenzeit (KLAZ) in der Regel in der Verantwortung der Tutoren.

 

Bewegte Pause, SLZ (Selbstlernzentrum) und Schulkiosk

Die weiteren Ganztagselemente im Vormittag (Frühaufsicht ab 7:25 Uhr, bewegte Pause/Ausleihhütte, SLZ, Schulkiosk) finden in den 20 Minuten- Pausen statt.

  • Während der „Bewegten Pause“ steht die von SuS geführte Ausleihhütte der Schulgemeinschaft zum Ausleihen diverser Spielgeräte zur Verfügung. 
  • Das SLZ (Selbstlernzentrum) bietet jeden Montag in der ersten Pause eine Bücherausleihe an.
  • Der Schulkiosk bietet von Montag bis Freitag frisch geschmierte Brötchen, Getränke und diverse Backwaren an.

Der Fachbereich Ganztag wird von Kerstin Sternitzke organisiert und von Willi Max koordiniert (ganztag@iservigs-embsen.de).

Die 50- minütige Mipa (12.55 – 13.45 Uhr) steht den SuS an unserer Schule zur freien Verfügung. Es werden offene Ganztagsangebote vorgehalten, um das Selbstorganisierte Lernen (SoL) zu ermöglichen. Wir sprechen hierbei insbesondere die musischen, literarischen, künstlerischen, und sportlichen Interessen der SuS an.

So bietet der Lüneburger Künstler Andreas Peschka neben seinen Clubs „Z wie Zeichnen“ montags und dienstags die „KunstPause“ an. Hier können SuS sich inspirieren lassen, einfach entspannt drauflos zeichen oder sich Beratung holen. 

Weiterhin steht täglich der Musikraum unter Leitung von Heinz Rosenbrock den SuS zur Verfügung („Musikpause“). Es wird probiert, miteinander musiziert oder auch ein neues Instrument erlernt.

An vier Tagen der Woche bietet unser externer Kooperationspartner „Social_ink e.V.“ pädagogisch gestütze Bewegungsangebote an. Der Begriff „Bewegte Pause“ bezeichnet die Gestaltung von Pause mit dem Ziel, die ganzheitliche Entwicklung von SuS durch regelmäßige Bewegung zu fördern. 

Wer zur Ruhe kommen möchte, kann dies von Montag bis Freitag im SLZ (Selbstlernzentrum) machen. Hier stehen diverse Bücher, Comics, Brett- und Kartenspiele zur Verfügung. Unser Schulaquarium lädt zum entspannten Sitzen in der „Lesehöhle“ ein. 

Das SLZ kann ebenfalls zum SoL genutzt werden (Recherche am PC, mit Fachbüchern oder im Austausch mit anderen SuS).

Ebenfalls in die Verantwortung des Fachbereichs Ganztag fällt unser von einem externen Cateringunternehmen geführtes Schulrestaurant (montags-donnerstags).

Der Fachbereich Ganztag wird von Kerstin Sternitzke organisiert und von Willi Max koordiniert (ganztag@iservigs-embsen.de).

Extrazeit

Die Extrazeit (13.45 – 15.15 Uhr)  findet zweimal pro Woche im vierten Block statt und kann freiwillig und ohne Anmeldung von unseren SuS besucht werden. Hier werden gemeinsam mit Unterstützung einer Fachlehrkraft Hausaufgaben erledigt, wiederholt oder sich auf Lernkontrollen oder Präsentationen vorbereitet.

Clubs

Unsere Clubs nehmen eine besondere Rolle am Nachmittag ein, denn sie bieten über den Unterricht hinaus einen anderen Blickwinkel auf den Schulalltag und sind als Weiter- und Fortbildungsangebote in der Regel kostenlos. Die Lernatmosphäre eines Clubs ist immer etwas Besonderes, da die TeilnehmerInnen dieses Angebot freiwillig gewählt haben. Ihr Engagement wird am Ende des Halbjahres mit einem Zertifikat gewürdigt und im LEB bzw. Zeugnis vermerkt.

Extrazeit und Clubs enden nach dem 4. Block, so dass die regulären Schulbusse genutzt werden können. 

Der Fachbereich Ganztag wird von Kerstin Sternitzke organisiert und von Willi Max koordiniert (ganztag@iservigs-embsen.de).

IGS Embsen

Bahnhofstraße 62
21409 Embsen

Telefon: 04134 / 9166-30
E-Mail: sekretariat@iservigs-embsen.de

Eilige Meldungen

Webseite wieder online

Aus technischen und rechtlichen Gründen musste die alte Webseite abgeschaltet werden. Die Neuprogrammierung hat etwas Zeit in Anspruch genommen und ist auch noch nicht ganz abgeschlossen. Die fehlenden Unterseiten werden aber nach und nach ergänzt.

IServ & WebUntis

Logo ISERV
Logo WebUntis

Nützliche Links

  Termine

Elternabend "Medienkompetenz"

Zeit: 28. Februar ab 19:00 Uhr
Ort: Schulrestaurant
für die Jahrgänge 5-8

Frau Rüger von www.safe-surfen.de referiert über die Herausforderungen im Umgang mit Kindern mit dem Internet, Medien und Computerspielen. Vortrag + Fragerunde.
Elternbrief (PDF)